Behandlungskostenübernahme durch gesetzliche Krankenkassen

Gute Neuigkeiten für Wunsch-Eltern: Einige gesetzliche Krankenkassen übernehmen inzwischen mehr als 50 Prozent der Behandlungskosten, einige wenige übernehmen die Kosten sogar zu 100 Prozent.
Wiederum andere Krankenkassen übernehmen die Kosten auch außerhalb der bislang bekannten Altersgrenzen von 25 bis 40 Jahren und bezuschussen mehr als drei Behandlungszyklen.
Eine Liste mit den betreffenden Kassen hat die Website www.wunschkinder.net jetzt veröffentlicht: Krankenkassen


Artikel: Behandlungskostenübernahme durch gesetzliche Krankenkassen der ivf Praxis Erlangen