In-Vitro-Fertilisation (IVF)

In-vitro-Fertilisation (IVF) bei gesetzlich versicherten Paaren:
3 Behandlungen der IVF werden zu 50 % übernommen. Eigenbeteiligung pro Behandlung (Behandlungskosten, Medikamente, Narkose) ~ 1500-1700 €. Sollte eine im Ultraschall nachgewiesene Schwangerschaft mit Fehlgeburt eingetreten sein, kann diese Behandlung wiederholt werden. Nach Geburt eines Kindes besteht erneut Anspruch auf 3 Behandlungen – unabhängig von der Anzahl vorausgehender Behandlungen.

In-vitro-Fertilisation (IVF) bei privat versicherten Paaren oder Selbstzahlern:
Private Krankenversicherungen orientieren sich an der Erfolgswahrscheinlichkeit für das Eintreten einer Schwangerschaft. Altersgrenzen für die Leistungen existieren nicht. Bei der IVF-Behandlung muss die Schwangerschaftschance in der Regel mindestens 15 % pro Behandlung betragen, damit Kosten getragen werden. Je nach Vertrag werden die Kosten aber nach eigenen Richtlinien erstattet. Eine Anfrage vor Behandlungsbeginn wird generell empfohlen. Die Beihilfe orientiert sich an den Vorgaben und Altersgrenzen der gesetzlichen Versicherung. Sie übernimmt 50 % des Beihilfenanteils der Kosten. Beihilfe Berechtigte müssen einen Behandlungsantrag bei der Beihilfestelle einreichen. Kosten pro Behandlung (ohne Medikamente) ~ 1700-2400 €


Seite: In-Vitro-Fertilisation (IVF) der ivf Praxis Erlangen