Ursachen

Wie entsteht Endometriose?

Bis heute ist nicht genau geklärt, wie Endometriose entsteht und warum manche Frauen betroffen sind und andere nicht.

Es gibt mehrere Erklärungsmodelle für die Entstehung von Endometriose. Zum einen gibt es Hinweise, dass Gebärmutterschleimhautreste durch ungewöhnlich aktive Muskelkontraktionen bei der Monatsblutung auch „rückwärts“ durch die Eileiter in den Bauchraum gelangen und dann Anwachsen können. Für diese Entstehung durch „Verschleppung“ spricht, dass manchmal nach Operationen Endometriose z.B. in einer Hautnarbe gefunden wird.

Weiterhin gibt es Hinweise, dass Endometriosezellen aus anderen Zellen umgewandelt entstehen können. So erklärt man sich z.B. die Endometrioseentstehung im tiefsten Raum des Beckens, an der Kontaktstelle zwischen Dickdarm und Gebärmutterhals (Douglasraum).

Eine wichtige Rolle spielen Hormone und das Immunsystems. Ebenso gibt es Hinweise auf eine familiäre Belastung. Das Risiko für Endometriose steigt, wenn bereits Mutter oder eine Schwester an Endometriose erkrankt sind. Auch Umweltgifte (z.B.Dioxin, DDT) oder fettreiche Ernährung werden mit der Endometriose in Verbindung gebracht

Seite: Ursachen der ivf Praxis Erlangen